01Splittingkanal-St.-Michael
02Von-Velen-Anlage
03Jan Treck an
04Rathaus-+-Friederike-von-Papenburg
previous arrow
next arrow

Papenburg-Obenende*

Das Obenende ist der flächenmäßig größte – süd-östlich gelegene – Stadtteil von Papenburg mit zurzeit über 12.000 Einwohnern. Das Obenender Zentrum ist geprägt von der St. Michael Kirche (1911) sowie dem achteckigen „Alten Turm“ – einer Nachbildung des ehemaligen Leuchtturms von Riga – dem Rest der bereits 1848 entstandenen ersten St. Michael Kirche. Der „Alte Turm“ ist heute das Wahrzeichen vom Papenburger Obenende. In unmittelbarer Nähe von St. Michael befindet sich die Haupt- und Realschule – die Michaelschule – zugleich die größte Schule der Stadt sowie die Historische Ökologische Bildungsstätte (HÖB) und das Freilichtmuseum Von-Velen-Anlage mit dem Papenbörger Hus und einem Skulpturengarten. 
>>> Rundgang Freilichtmuseum

*Höhe über NN: Untenende ∅ 6 m, Obenende ∅ 9 m. Daher die Bezeichnungen Untenende bzw. Obenende.